Psychologie skript


20.01.2021 22:36
Skripte zu Lehrveranstaltungen Institut fr Psychologie
an der Technischen Universitt Mnchen, mit Schwerpunkt bei Lehre und Forschung im Bereich Umwelt- und Sicherheitspsychologie. Aufbau, Gliederung und Rollen, bearbeiten, quelltext bearbeiten, ein Skript kann in eine zeitliche und hierarchische. Erich Lamp, Mainz Anja Lang von Wins, Mnchen Thomas Lang von Wins, Mnchen Prof. Wolfgang Ellermeier, Regensburg, prof.

Roland Mangold, Saarbrcken. Martin Stengel, Augsburg Prof. Jrgen Schulte-Markwort, Hamburg. Albert Melter, Bonn Dipl.-Psych. Gerd Wenninger ist Mitherausgeber des seit 1980 fhrenden Handwrterbuch der Psychologie, des Handbuch der Medienpsychologie, des Handbuch Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz sowie Herausgeber der deutschen Ausgabe des Handbuch der Psychotherapie. Babette Fahlbruch, Berlin, prof. Funkhouser, Bern Brigitte Gans, Mnchen Roland. Joachim Wittkowski, Wrzburg. Die Komponente "Essen aussuchen und bestellen" kann zerlegt werden, wie man das Essen aussucht, die Bedienung ruft etc.). Marin Ignatov, Berlin.

Oliver Schulz, Kiel Dipl.-Psych. Winfried Hacker, Dresden. Ernst Lantermann, Kassel. Rainer Reisenzein, Bielefeld Prof. Ein Skript im Sinne der Transaktionsanalyse ist ein Drehbuch, ein Lebensplan oder ein unbewusstes Programm, nach dem ein Individuum lebt. Die einzelnen Komponenten zeigen den zeitlichen Ablauf und knnen in weitere Teilskripte zerlegt werden (z. Jrgen Kriz, Osnabrck.

Mechthild Papousek, Mnchen. Hier finden Sie Begleitmaterialien zu einigen Vorlesungen und Seminaren. Ruth Rustemeyer, Koblenz. Im Bereich der Transaktionsanalyse ist er als eine Art Lebensplan aufzufassen, nach dem ein Mensch sein Leben gestaltet. Arnold Langenmayr, Essen Prof. Petra Warschburger, Bremen Wolfgang Weber, Bonn Prof. Fernando Lleras, Wien. Jrgen Nitsch, Kln Prof. Mark May, Hamburg Prof.

Lutz von Rosenstiel, Mnchen Prof. Friedrich-Wilhelm Steege, Bonn. Eva Bamberg, Hamburg.Wiss. Gerd Wenninger, die konzeptionelle Entwicklung und rasche Umsetzung sowie die optimale Zusammenarbeit mit den Autoren sind das Ergebnis von 20 Jahren herausgeberischer Ttigkeit des Projektleiters. Prinzipiell knnen Texte nur mit Zustimmung des Autors verffentlicht werden. Heinz-Jrgen Ebenrett, Bonn, prof. Bernd Strau, Jena. Hellmuth Benesch (Emeritus Mainz. Falls Sie dennoch nicht fndig werden, bitten wir Sie, sich an die dozentin oder den Dozenten der Veranstaltung wenden. Wenn gewnscht, knnen Dokumente auch anonym verffentlicht werden.

Nicola Dring, Ilmenau,. Jrgen Hennig, Gieen Prof. Ellen Kirsch, Kiel Prof. Klaus Puzicha, Bonn. Maria von Salisch, Berlin Dipl.-Psych. SS 2012, wS 2011/2012, sS 2011, wS 2010/2011.

Ein bekanntes Beispiel ist das. Ursel Luka-Krausgrill, Mainz. Friedemann Nerdinger, Rostock Prof. Elfriede Billmann-Mahecha, Hannover, prof. Britta Renner, Berlin Prof. » FSR Psychologie » Ntzliches » Skripte, bitte melden Sie sich mit ihrem URZ-Account an! Brbel Schwertfeger, Mnchen Prof. Wolfgang Schnpflug, Berlin Prof. Ernst Schraube, Troy, New York. Heiner Keupp, Mnchen Prof.

Phil Silvia Lngle, Wien Prof. Die bevorzugten Transaktionen und psychologischen Spiele einer Person sind Ausdruck ihrer Skripten. Waltraud Pilz, Bonn Prof. Reinhard Tausch, Hamburg Prof. Bettina Janke, Augsburg Prof. Zum Beispiel, dass man sich zur. Henning Schttke, Osnabrck. Eva Neumann, Bochum Prof.

Markos Maragkos, Mnchen. Rdiger Trimpop, Jena Prof. Lothar Schmidt-Atzert, Wrzburg Prof. Wenn ihr ein Skript hier verffentlichen wollt, schickt es ( im PDF-Format) an Euren Fachschaftsrat oder gebt es einem FSR-Mitglied auf. Monika Pritzel, Landau/Pfalz. Wichtig: Es ist bereits vorgekommen, dass sich einige Skripte im Internet Explorer nicht ffnen lassen, mit dem Browser Firefox sind solche Probleme nicht bekannt! Hans-Dieter Rsler, Rostock. Helmut Wagner, Mnchen Prof. Dietrich Manzey, Hamburg Dipl.-Psych. Gundula Hbner, Halle.

Uwe Peter Kanning, Mnster. Rainer Schandry, Mnchen Prof. Heinrich Deserno, Frankfurt, prof. Daniela Blickhan, Grokarolinenfeld,. Hanus Papousek, Mnchen. Barbara Stosiek-ter-Braak, Essen Prof. Bei verschiedenen kulturellen Hintergrnden kann dies aber auch zu Problemen fhren, wenn beispielsweise eine Person davon ausgeht, dass man sich zur Begrung die Hand gibt, whrend eine andere Person eine Umarmung oder einen Kuss auf die Wange erwartet.

Franz Ruppert, Mnchen Prof. Wolfgang Fastenmeier, Mnchen, prof. Horst Gundlach, Passau Prof. Ernst Hoff, Berlin. Horst Nickel (Emeritus Meckenheim Prof. Hans Peter Mattes, Berlin Prof.

Katja Wiech, Tbingen Gudrun de Wies, Ammersbeck. Markante Transaktionen (Botschaften) sind werde nicht erwachsen oder auch sei ein Versager. Andr Bssing, Mnchen, prof. Christoph Perleth, Mnchen Prof. Gabi Reinmann-Rothmeier, Mnchen Gnther Reisbeck, Mnchen. Kurt Heller, Mnchen Prof. Regine Klinger, Hamburg Prof. Es wird dann hier zur Verfgung gestellt.

Neue artikel